Frank Müller
Blumenstr. 13, 95463 Bindlach, framue2006@yahoo.com    für weitere Informationen und Fotos bitte jeweils ooo anklicken

 
Schauspiel ooo  Sprache ooo Workshops ooo

 

AKTUELLES PROGRAMM:

GOETHE MEETS KAFKA - IM WAHN
One-man-performance

Ein etwas suspekter Psychiatrieprofessor 
phantasiert und gestikuliert sich durch die
skurril-verschrobenen Welten der Literaturgrößen von
Goethe über Morgenstern und Ringelnatz bis Kafka - mal
witzig, mal abgedreht. Auch Hitchcock läßt grüßen...

"Frank Müllers Theaterperformance ´Im Wahn´
bezauberte durch Einfallsreichtum, verwirrende
Situationskomik und großartige Gestik und Mimik"
(Nordbayerischer Kurier)

Dauer ca. 80 min.

CD in Vorbereitung

 

 






 

FOTOGALERIEooo

 

Werdegang:

Geb. 11.6.63 in Bayreuth 

Schulzeit in Bindlach und Bayreuth, Abitur 1982

Studium der Humanmedizin 1982-90 in  Homburg/Saar und Würzburg, Staatsexamen

Arbeit als Arzt im Kreiskrankenhaus Ochsenfurt (Innere Medizin), Diabetes-Reha-Zentrum Klinik Herrental und Diabetesklinik Bad Mergentheim,

1999-2001 Aufenthalt in New York:
Ausbildung am Lee-Strasberg-Theatre-Institute ooo
Theater- und Filmproduktionen

2002-2005 Kreiskrankenhaus Kitzingen (Chirurgie), Klinik für Naturheilweisen München 

seit 2004 Facharzt für Allgemeinmedizin

seit 2002 freier Schauspieler und Sprecher (München)
 

Ausbildung

Schauspiel:

Robert Castle, Irma Saundrey, Geoffrey Horne -New York, Lee Strasberg Theatre Institute 1999-2001
H.-G. Butzko - Würzburg 1996-1999 ooo
Pinok et Matho - Paris 1995
Andrew Higgs - London 2004 ooo

Gesang:
Jan Douglas, Ilka Lemonaco - New York, Lee Strasberg Theatre Institute 1999-2001

Stage Combat: 
J. Allan Suddeth, Fight Director, Society of American Fight Directors 1999-2000

Workshops
1987 "Method Acting", ESG Würzburg
1994 "Regiearbeit" bei Volkmar Hahn, Spiel-und Theater-Werktstatt Frankfurt
1995 "Expression Corporelle" bei Pinok et Matho (Paris)
1996 "Sprache als Spiegel der Seele" bei Cornelia Kieck, Theatertage Friedrichshafen
1997 "Die Arbeit des Schauspielers an der Rolle" bei H.G.Butzko, Würzburg
1997 "Dialog für Text, Körper und Szene" bei Aneta Kruk, Jacek Zuzanski und Jaroslaw
Paczkowski (Grotowski Theater, Krakau)
1998 "Interaktion auf der Bühne" bei H.G. Butzko, Würzburg




 
 
 
Schauspiel

 
FILME 
Filme in New York 1999-2001

THE OTHER CHEEK Pater Donald (Hauptrolle)Ind. Short Film; Dir. Christine Sullivan (NY Independent Film Festival 03) ooo
TAXI CAB CONFESSIONS Taxifahrer (Hauptrolle) Ind. Short Film, Dir. Yuval Adler
THE MIST    Sidney Chase (Hauptrolle) Ind. Short Film; Dir. Sean Condan
THREE  Killer (Hauptrolle)  Ind. Short Film, Dir. Dale Bryant
8.49  Norman (Hauptrolle) Ind. Short Film; Dir. Waterloo Ezaki 
HEAT REVISITED Vincent Hanna (Hauptrolle)  Ind. Short Film; Dir. Sean Louis McQueen, Till Wolter
WITCHING HOUR Officer McCabe (Nebenrolle) Ind. Feature; Dir. Rob Clemente
MONEY RUN Mr. K (Nebenrolle)  Ind. Feature; Dir. Salvatore Malfitano
STAY PURE    Ron Ledano (Nebenrolle) Short Film, IFC, Dir. J. Rice
PASS THE BUCK Vater (Nebenrolle)  Ind. Feature; Dir. David LaTour
THE ORANGE PAPER   Schaffner  (Nebenrolle) Feat.; Open Pictures/ Mandalay; Dir. G. Fillei
SPARGELTIME Olaf (Nebenrolle)  Ind. Feature; Dir. Sibyl Kempson 
TATTOO Depressiver   Ind. Short, Dir. Scott Lemly
THE ROYAL TENNENBAUMS Tennis Club Mitglied Feature; Mordecai; Dir. W. Anderson ooo
HYSTERICAL BLINDNESS Mann in Bar   Feature; HBO, Dir. Mira Nair ooo
MEN IN BLACK 2   Cyber Café Alien  Feature; Sony, Dir. Barry Sonnenfeld ooo
ARTHUR LETS LOOSE Wohnungseigentümer  Ind. Feature; Swim Pictures

Studentenfilme in New York:

GROWING UP Gast   SVA Short Film, Dir. E. Melnik
BUDDHA Biertrinker  NYU Short Film; Dir. B. Smith, 
ART HISTORY    Vergewaltiger  New School Univ. Short Film, Dir. J. Daniels
TREATMENT Wache   New School University, Short Film, Dir. M. Jones
SILENCE Ehemann   NY Film Academy, Short Film, Dir. A. Rahim
HYPERMENTAL Bayer   NY Film Academy, Abschlussfilm, Dir. David Houfek 
THE PLAN Erfinder   NY Film Academy, Abschlussfilm, Dir. J. Kuldiloke
 

Filme und TV in Deutschland

Spielfilm:
2004 DER VOLLSTRECKER Heinz   Dir. Erik Grun
TV-Serie:
2005 MARIENHOF  Dr. Seidel   BAVARIA-Film  Dir. Armin Ulrich
Kurzfilm:
2002 THE UNNAMABLE Reverend    Dir. Sascha Renninger  ooo
2005 WER WIRD GEWINNER?  Ekkehard Fritsch  Dir. Johannes Wolf ooo
2005 UNTEN OHNE  Theaterangestellter  Plaza Media, München, Dir. Katja Schröder
2006 MÄRCHEN VOM EIGENSINNIGEN KIND  Vater   Dir. Annika Pampel - zum Video: ooo
Werbespots:
1997 WVV: MAFIOSO Mafioso   TV Touring, Würzburg
1997 WVV: CHEFKOCH Chefkoch   TV Touring, Würzburg
1997 WVV: URLAUB Urlauber   TV Touring, Würzburg
2006 Bayern 1: BAYERN 1 MODERATOR Jogger   Bayerischer Rundfunk, München - zum Video: ooo
Industriefilm:
1998 NIEDRIGENERGIEHAUS Vater   TV Touring, Würzburg


 

  THEATER

 
 

 

 
Theater in New York 1999-2001

THE REAL THING Henry   Trilogy Theatre  Producer: Nicolas Rossier ooo
ABDUCTING DIANA Kidnapper 2  Trilogy Theatre
THE TWO GENTLEMEN OF VERONA Launce   Holy Trinity Theatre ooo
MISSING THE MOON Mr. Spark  Trilogy Theatre
ITHAKA  Prof. Albrecht  Present Company Theatorium
STRUGGLE    Frank   Marilyn Monroe Theatre  Dir. Felippe Segall 
HOME SWEET HOME Mr. Atkins  Marilyn Monroe Theatre
DER GRUFTWÄCHTER Kammerherr Present Company Theatorium
THE FESTIVAL OF OUR LORD OF THE SHIP Seemann   Present Company Theatorium
RATS  Der Vater  Marilyn Monroe Theatre
SANCTA SUSANNA Diener   Present Company Theatorium 
 

Theater in Deutschland

Mitglied bei
1976-82 Theatergruppe des Gymnasium Christianum Ernestinum, Bayreuth (GCE)
1986-99 ESG-Theater, Würzburg (ESG)
seit 1995 OMEGA Theater, Würzburg (OMEGA)  ooo
seit 1997 Characters in Company, Würzburg (CIC), englischsprachiges Theater  ooo
seit 2000 Theater SpielBetrieb, Würzburg (SpielBetrieb) ooo

Stücke im Einzelnen:
1978 BUNBURY Merriman und Lane  (GCE)
1986 DAS MISSVERSTÄNDNIS Jan   (ESG)
1987 LYSISTRATE    Ratsherr   (ESG)
1988 PORTRAIT EINES PLANETEN Kain   (ESG)
1988 DIE NASHÖRNER Behringer  (ESG)
1988 SCHNEEWITTCHEN Hofbeamter  (Kindermusical Würzburg)
1989 ANTIGONE Bote   (ESG)
1991 DER REIGEN    Leutnant   (ESG)
1994 WARTE BIS ES DUNKEL IST  Harry Roth  (ESG)
1995 DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME Victor Hugo  (OMEGA) 
1995 DIE EINLADUNG Franz   (ESG)
1995 ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN Teddy   (OMEGA)  ooo
1996 KARL UND ANNA   Richard   (ESG)
1997 DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME Quasimodo  (OMEGA) ooo
1997 YOU NEVER CAN TELL   Finch MíComas  (CIC)
1997 DIE LORE Fred   (ESG)
1998 EINE SCHÖNE BESCHERUNG Joseph   (OMEGA) ooo
1998 THE TRAGICALL HISTORY OF DOCTOR FAUSTUS  The Old Man (CIC)
1998 LA CHUNGA Mono (ESG)
1998 KUNST Serge   (CIC) (Zweiter Preis beim Freiburger Theaterfestival 1998) ooo
1999 HAMLET Claudius (OMEGA) ooo
1999 CYRANO    Le Bret   (Werkstattbühne Würzburg)
2002 ENIGMA Eric Larsen  (SpielBetrieb) ooo
2002 DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Hopprecht    (Theater Chambinzky Würzburg) ooo
2002 UOMO E GALANTUOMO Salvatore de Mattia (Teatro in cerca Würzburg, in italienischer Sprache) ooo
2003 MACBETH Duncan   (OMEGA) ooo
2006 LIEBESKONZIL Panizza/Teufel  (Studiobühne Bayreuth) ooo
2007 WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF?    George   (Studiobühne Bayreuth) ooo

Weitere Theaterarbeiten

Regie bei "Die Nashörner", ESG 1988
Regieassistenz am Stadttheater Würzburg 1992
 

Musik Show in New York 2000-2001

HYPNOTIZED    Sven   P.S.122
A SLICE OF LIFE Uncle Charlie  Pyramid Club
BAUHAUS II Soldat   Galapagos
 

Kabarettistisches Amüsarium (zusammen mit Hubert Treml)  ooo

seit:
2006 FASCHINGSMUFFEL MIT MUSIK
2006 NATUR, GEH WALTEN
2006 ABSEITS




 
 
 
Sprache
 
Sprecher

2004 Musik-CD "Randeck, endlich" von Hubert Treml  ooo
2005 Lyrik-CD "Transparenz der Gedanken" von Tobias Ott ooo
 

Lesungen

2002/2003 MORGENSTERNS TIERLEBEN  Künstlerei 68 Nürnberg  ooo
2003 SCHUMMRIG-SCHAURIGE BALLADEN Künstlerei 68 Nürnberg ooo


 
 
 
Workshops
Für Einsteiger und fortgeschrittene Laien:

- Einführung in die Strasberg-Technik

- Sprechen auf der Bühne
 

Für Kinder- und Jugend-Theater:

- Entwicklung von Märchen-Figuren

- Schultheater "Haste Worte"